Anna, 29 Jahre
Studentin der Humanmedizin

Anna, 29 Jahre - Studentin der Humanmedizin

„Ich feiere das Stipendium der KVBB voll, weil ich jetzt einen Plan habe.“

Ärztin war schon immer der Traumberuf von Anna, die sich in ihrer Freizeit gern den verschiedensten Sportarten von Rennradfahren bis Land-Kiten widmet. Auch auf ihrem Weg zu ihrem Berufsziel hat sie den ein oder anderen Haken geschlagen – dass sie in diesem Marathon immer Ausdauer und Entschlossenheit bewiesen hat, erfüllt sie mit Stolz.

Das Stipendium von KVBB und LKB schätzt sie, weil sie sich dadurch voll ihrem Studium widmen kann. Der Plan, später auf dem Land zu arbeiten, kommt ihr gelegen. Brandenburg bietet nämlich beste Voraussetzungen für ihre Ziele: eine eigene Allgemeinmedizinpraxis zu eröffnen und eine Familie zu gründen.

 

Brandenburg ist ihre Heimat. Diese besondere Verbundenheit zum Bundesland möchte sie in Zukunft auch zu ihren Patient*innen entwickeln. In ländlicheren Regionen schätzt sie den Stellenwert dieser persönlichen Beziehung besonders hoch ein. Jungen Mediziner*innen empfiehlt sie das Stipendium: Es stelle eine tolle Möglichkeit dar, mithilfe von finanzieller Unterstützung die berufliche und private Zukunft zu planen.

D4BDA441-275C-48DE-AE72-01B244E3E4F0Created with sketchtool.

„Ich feiere das Stipendium der KVBB voll, weil ich jetzt einen Plan habe.“

Ann-Catalin, 20 Jahre - Studentin der Humanmedizin

„Mein Stipendium gibt mir Rückendeckung für meine Zukunft“

Ann-Catalin, 20 | Am Beruf als Ärztin reizt die Studentin der Humanmedizin vor allem sein Facettenreichtum. Vom Kontakt von Mensch zu Mensch verspricht sie sich Freude und Erfüllung. Weil das Studium nicht immer einfach sei, wäre es wichtig, sich zu vergegenwärtigen, warum man es tut …

Dr. med. Hiwa Dashti, Facharzt für Innere Medizin/Hausarzt aus Eberswalde

„Die Dankbarkeit der Patient*innen ist herzerwärmend“

Dr. med. Hiwa Dashti | Als Mediziner erfüllt man seinen Besuchern so manchen Traum. Dass er mit seiner Praxis am Paschenberg für einen Patienten zum langersehnten Bergdoktor wurde, hat Dr. Hiwa Dashti dann aber doch überrascht …

Skip to content